Archiv zum Thema ‘Kultur – ein Tal mit Geschichte’

Marienwanderweg durch Kärnten

Geschrieben von Stefanie am 19. Juli 2011

Es gibt ja wirklich viele Themenwanderwege – sicherlich manche sinnvoller als andere … Es gibt auch sehr viele Pilgerwege, nicht nur die ganz bekannten (wie den Jakobsweg) auch viele kleinere, unbekannte in Kärnten. Wozu das Land noch einen weiteren braucht, ist also vermutlich keine unwesentliche Frage. Gut wirklich “brauchen” wird’s den Marienpilgerweg vielleich nicht. Es […]

Die Pfarrkirche in Kötschach – der “Gailtaler Dom”

Geschrieben von Stefanie am 23. Mai 2011
der Brunnen am Hauptplatz in Kötschach - im Hintergrund die Sonnenuhr an der Kirchenwand

Nein, dass ich besonders religiös wäre, kann man nicht sagen. Was mich aber schon fasziniert ist, wie sehr das Christentum unsere Gesellschaft und unsere Kultur geprägt haben. Der deutlichste Ausdruck davon sind sicherlich die vielen Kirchen. Und eine der wichtigsten im Gailtal ist die Pfarrkirche “Unsere liebe Frau” in Kötschach. Sie wird aufgrund ihrer beeindruckenden […]

Fastentücher in Kärnten

Geschrieben von Stefanie am 9. April 2011

In der Fastenzeit gibt es in manchen Kärntner Kirchen ein besonderes kunsthistorisches Highlight zu besichtigen – die sogenannten “Fastentücher”. Dabei handelt es sich um eine Art Vorhang, mit dem liturgische Gegenstände (wie das Kreuz) oder Teile des Kirchenraumes (früher manchmal der ganze Altarraum) abgetrennt werden. 2 Gründe für deren Einführung lassen sich heute noch rekonstruieren. […]

Von Perchten & Krampussen

Geschrieben von Stefanie am 5. Januar 2011

Zu Silvester sieht man sie bei uns noch ein letztes Mal die Perchten. Im Gegensatz zu den Krampussen sind die nicht dazu da, um “schlimmen Kindern” Angst zu machen, sondern um vor Geistern und Dämonen zu schützen. Die sogenannten Rauhnächte gelten als dunkelste und “gefährlichste” Zeit des Jahres. Weil es so lange dunkel ist, glaubte […]

Die St. Danieler Mühle

Geschrieben von Marianne am 29. Dezember 2010

Heute will ich mal gar nicht in die Ferne schweifen – wo das Gute doch liegt so nah! Einige hundert Meter unter unserem Hotel gibt es nämlich die St. Danieler Mühle. Ich habe Sie hier schon einmal kurz erwähnt. Heute will ich aber etwas ins Detail gehen und etwas über die Geschichte der Mühle erzählen. […]

Die Wallfahrtskirche Maria Luggau im Lesachtal

Geschrieben von Stefanie am 22. Dezember 2010

Ja, Kirchen gibt’s im Gailtal schon einige Aber was passt auch besser in die Weihnachtswoche als ein kurzer Bericht über die wichtigste Wallfahrtskirche in der Region? Maria Luggau liegt im Lesachtal – so heißt das Gailtal von Kötschach-Mauthen aus weiter Richtung Westen bis zur Osttiroler Grenze. Dieses “naturbelassenste Tal Europas” ist ja an sich schon […]

Museum 1915-18 – eine Mahnung für den Frieden

Geschrieben von Stefanie am 20. Oktober 2010

Im August 1914 beendete der Ausbruchs des Ersten Weltkriegs den Frieden in Europa. Im Mai 1915 erklärte dann auch Italien Österreich-Ungarn den Krieg, was zur Bildung einer neuen Frontlinie führt, die auch im Gailtal Ihre Spuren hinterlassen hat. Das Museum 1915-18 widmet sich dieser Zeit und vor allem der Front in unserer Region. Es zeigt […]

Sankt Helena am Wieserberg – Wandern mit Kultur

Geschrieben von Marianne am 3. September 2010

Es ist Anfang September. Die Zeit verfliegt. Auch die ersten Blätter fallen schon zu Boden. In den Karnischen und Gailtaler Alpen kann es an manchen Tagen schon sein dass die obersten Gipfel mit einer Schneeschicht angezuckert sind. Die ideale Zeit für kürzere und längere Wanderungen – denn die Fernsicht ist jetzt unschlagbar! Das ist aber […]

Archäologie & Geschichte auf der Gurina

Geschrieben von Marianne am 20. August 2010

Sie fahren mit dem Fahrrad an der Gail entlang und blicken Richtung Jauken. Da sehen Sie ein regions-untypisches Gebäude. Einen Tempel! Wie kommt der hierher fragen Sie sich? Ja das ist eine lange Geschichte. Eine Kurzfassung erzähle ich Ihnen heute. Die Gurina liegt wunderschön auf einem Hochplateau nördlich der Ortschaft Dellach im oberen Gailtal. Seit […]

Die Pfarrkirche zum hl. Markus in Mauthen

Geschrieben von Stefanie am 11. August 2010

Bereits zur Römerzeit führte eine alte Wegverbindung vom Drautal über den Gailbergsattel und weiter über den heutigen Plöckenpass. Der Ortsname Mauthen weist noch auf eine alte, hier am Fuß des Plöckenpasses gelegene Mautstelle hin, neben der sich im Mittelalter ein Markt (urk. 1377) entwickelte. Der Ort wird schon 1276 als “muta” erwähnt. Die Anlage der […]